We Translate On Time

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (“AGB“) bilden den Vertrag zwischen We Translate On Time und den Kundenꓹ für die Dienstleistungserbringung (wie im Folgenden festgelegt).

Begriffsbestimmungen

In diesen Bedingungenꓹ haben die folgenden Wörter und Sätze die folgenden Bedeutungen:

“Unternehmen“ bedeutet die Webseite We Translate On Time.
“Kunde“ bedeutet die Person, Unternehmen, Organisation, Satzungsorgan oder Körperschaftꓹ mitsamt einem Tochterunternehmen oder einem assoziierten Unternehmen, für den das Unternehmen sich verpflichtet hat, die Dienstleistungen gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu erbringen.
“Handelswährung“ bedeutet Euro. “Gebühr“ ist der Betrag, der von dem Kunden an das Unternehmen in der Handelswährung gemäß Teil 3 dieser Bedingungen bezahlt wird. “Dienstleistungen oder Service“ sind die Übersetzungsdienste und sonstige Dienstleistungen, die das Unternehmen dem Kunden zur Verfügung stellen kann. “Lokalwährung“ bedeutet die Währungꓹ die von dem Unternehmen umgewandelt werden.
“Ausgangsmaterial“ sind alle endgültigen Unterlagen, Materialien, Textelemente, Bilder, Grafiken, Fotos, Entwürfe, Daten oder sonstige Informationen, die der Kunde dem Unternehmen zur Verfügung stellt. “Lieferbar“ bedeutet die endgültige, übersetzte Version des Ausgangsmaterials oder eines sonstigen Dokuments, das das Unternehmen dem Kunden zur Verfügung stellt und dass aus der Erbringung der Dienstleistungen resultiert."Bestellung" ist die Bestellung die der Kunde gemacht hatꓹ inklusive Bezahlung. “Vereinbarung“ bedeutet die von der Gesellschaft akzeptierte Bestellung.

Dienstleistungserbringung

Das Unternehmen verpflichtet sich, die Dienstleistungen dem Kunden in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen zur Verfügung zu stellen.
Nach diesen Bedingungenꓹ ist der Kunde stets für die Nutzung der Dienste verantwortlich und darf sie nicht für unsachgemäße Tätigkeiten nutzen. Deshalb übernimmt der Kunde die Verantwortung für den Missbrauch der Website.
Das Unternehmen behält sich das Recht vor, jegliche oder alle Dienstleistungen nach eigenem Ermessen auszusetzen oder einzustellen, wobei jedoch die Verantwortung für die Durchführung von unvollständigen Vereinbarungen besteht, außer in den in Abschnitt 4.2 beschriebenen Fällen.
Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit angemessen zu ändern, ohne Konsequenzen für vorherige Vereinbarungen und Aufträge.
Kunden haben keinen Zeitraum, in dem sie ihre Bestellung stornieren können. Änderungen unterliegen der Ermessensentscheidung und Zustimmung des Unternehmens.
Die Dienstleistungen werden über das Internet über die Webseite bestellt, indem sie die angezeigten Schritte und die Zahlung komplettieren und die Annahme dieser Bedingungen akzeptieren. Da der Kunde die Dienste über das Internet zugreift, ist der Kunde für die Bereitstellung korrekter personenbezogener Daten verantwortlich und soll eine ordnungsgemäße Internetverbindung verfügen, die für den Zugriff auf die Dienste erforderlich ist.
Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verantwortung in Situationen, in denen die Dienstleistungen dem Kunden aufgrund fehlerhafter personenbezogener Daten, fehlgeschlagener Kommunikation und / oder unsachgemäßer Internetverbindung nicht zugestellt werden.
Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass das Unternehmen in keiner Weise spezifische Ergebnisse garantiert, die der Kunde mit diesen Dienstleistungen erwartet.
Der Kunde soll, soweit möglich, alle notwendigen Ausgangsmaterialien (und ordnungsgemäße Angaben) mit hinreichender Lesbarkeit zur Verfügung stellen, damit das Unternehmen eine qualitativ hochwertige Dienstleistung erbringen kann.
Das Unternehmen kann jegliche typografische oder sonstige Fehler oder Unterlassungen in allen Ausgangsmaterialien, die sich auf die Bereitstellung des Dienstes beziehen, ohne jegliche Haftung gegenüber dem Kunden korrigieren.

Kosten und Zahlung

Die vom Kunden für die Leistungen zu zahlende Gebühr ist in der Bestellung aufgeführt, die direkt mit den von der Gesellschaft erbrachten Leistungen verbunden ist oder mit der Gesellschaft per E-Mail-Adresse anderweitig vereinbart wurde. Die Gebühr wird nach einer geschätzten Anzahl der Wörter berechnet.
Das Versäumnis, die fällige Zahlung zu erhalten, impliziert das sofortige Abbrechen des Prozesses der Abgabe der Bestellung, bis die Übertragung der Zahlung erfolgreich abgeschlossen ist. Der Kunde wird benachrichtigt, um diese Situationen zu korrigieren.
Alle Zahlungen werden in der Handelswährung ausschließlich im Akt der Bestellung per Kreditkarte oder andere verfügbare Mittel gemacht. Das Unternehmen fügt zusätzlich zur Rechnung aller europäischen Kunden eine Mehrwertsteuer (außer Unternehmen außerhalb Portugals), von 23%
.Das Unternehmen behält sich das Recht die Preisgestaltung anzupassen ohne irgendwelche Konsequenzen für vorherige Vereinbarungen.
Zusätzliche Kosten werden vom Unternehmen für die Erfüllung einer oder aller der folgenden im Zusammenhang mit den Dienstleistungen erhoben, gemäß dem Auftrag des Kunden:
Technische Übersetzungen.
Änderungen oder Nachbesserungen, die der Kunde nach 10 Tagen des Abgabedatums verlangt.
Sonstige Gebühren im Zusammenhang mit dem Mittel der Zahlung.
Rechnungen werden bis 10 Tage nach dem Abgabedatum ausgegeben, nachdem der Kunde die notwendigen Rechnungsdaten ausfüllt.
Die Gebühr wird nach Ablauf der vom Kunden während des Bestellvorgangs gewählten Abgabefrist angepasst.

Garantien und Haftung

Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Nutzung der Dienste auf alleinigem Risiko erfolgt. Die Gesellschaft, ihre Beauftragten, Vertragspartner, Lizenzgeber und Arbeitgeber garantieren nicht, dass die Dienstleistungen absolut fehlerfrei sind.
Die Haftung des Unternehmens wird sich bemühen, die Dienstleistungen innerhalb irgendeine vereinbarten Frist zu liefern, die den Kunden aufgrund einer Verspätung der Abgabe haftbar gemacht wird, außer im Falle von: System-Hacking oder Computerviren,
Tod oder Körperverletzung,
Strom oder Telekommunikation Ausfallꓹ unabhängig der Ursache;
Aufruhr, Krieg, Invasion, Terrorakte, Feindseligkeiten (ob deklariert oder nicht), Bürgerkrieg, Rebellion, Gesetzesänderungen, Überschwemmung, Feuer, Dürre oder andere Naturkatastrophen.
Für alle anderen Fälle der Verspätungꓹ gibt das Unternehmen dem Kunden die Wahl, vollständig zurückerstattet zu werden oder die Frist Verlängerung. Für die Fälle, in denen der Kunde die Frist verlängern möchte, muss das Unternehmen eine neue Frist einreichen und ist verpflichtet, den Kunden zu entschädigen.
Das Unternehmen vereinbart unter diesen Bedingungen nur mit dem Kunden und hat ausdrücklich kein Vertragsverhältnis oder Haftung jeglicher Art unter diesen Bedingungen mit Dritten.
Das Unternehmen haftet dem Kunden oder Dritten unter keinen Umständen für Folgeverlust oder Schäden jeglicher Art (einschließlich entgangener Gewinn).

Abgabe und Qualität

Die Kunden werden gebeten, das Unternehmen spätestens 10 Tage nach der Abgabe des Projekts über Probleme bezüglich der Qualität der erhaltenen Dienstleistungen zu informieren. Bitte beachten Sie, dass das Unternehmen nach Ablauf dieser Frist, während es bestmöglich bemüht ist, nicht garantieren kann, dass das Projekt überprüft wird.
Das Unternehmen prüft nur für Fehler oder Unterlassungen, wenn ein vollständiger Bericht, der jeden der angefochtenen Fehler oder Unterlassungen angibt, schriftlich beim Unternehmen eingereicht wird. Falls Fehler oder Unterlassungen in dem Projekt vorhanden sind, wird das Unternehmen es überprüfen und umschreiben. Wenn das Unternehmen innerhalb von 10 Tagen nach der Abgabe keinen schriftlichen Bericht darüber erhält, dass der gelieferte Auftrag nicht der Bestellung entspricht, so ist davon auszugehen, dass der Kunde die erhaltenen Endmaterialien akzeptiert und genehmigt hat. Daher ist das Unternehmen nicht verantwortlich für Mängelrügen der Qualität der Übersetzung oder Widerspruch zu den Erwartungen des Kunden.
Die Abgabe der Dienstleistungen an den Kunden gilt als erfolgt via Post oder E-Mail, Modem oder Internet und die Gefahr geht auf den Kunden über. Das Unternehmen behält eine Kopie dieser Materialien für einen Zeitraum von 6 Monaten und kann sie an den Kunden ohne zusätzliche Kosten senden.

Mitarbeiter und Unteraufträge

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor und ist daher berechtigt, sämtliche oder einen Teil der Leistungen an Dritte weiterzugeben, und ist nicht verpflichtet, den Kunden entweder über die Auswahl dieses Dritten oder eine spätere Änderung zur Identität des ausgewählten Dritten zu informieren.
Der Kunde versteht und erkennt hiermit an, dass das Unternehmen umfangreiche Zeit und Ressourcen in der Suche, Einstellung und Beibehaltung und / oder Training seiner Mitarbeiter, Berater, Subunternehmer und Vertreter investiert hat. Dementsprechend stimmt der Kunde zu, dass während der Laufzeit der Dienstleistungen und für einen Zeitraum von 5 Jahren nach dem Datum der Dienstleistungen er nicht direkt oder indirekt, privat oder als Manager, Mitarbeiter, Direktor, Berater oder Beauftragter eines Unternehmens oder Entität, in keiner Weise einen Mitarbeiter, Berater, Unterauftragnehmer oder Beauftragter des Unternehmens beauftragen kann um irgendwelche Art von Dienstleistungen durchzuführen.

Vertraulichkeit und Sicherheit

Die Art der durchgeführten Arbeiten und alle vom Kunden übermittelten Informationen sind vertraulich. Das Unternehmen darf nicht ohne vorherige Zustimmung des Kunden die Informationen an irgendeine Person weitergeben, die nicht autorisierte Mitarbeiter oder Unterauftragnehmer des Unternehmens sind, deren Arbeitsleistung eine solche Offenlegung erfordert. Dieser Punkt ist nicht anwendbar in Fällen, in denen das Unternehmen gesetzlich verpflichtet ist, diese Informationen zu enthüllen oder in Fällen, in denen die Informationen öffentlich bekannt sind, durch einer anderen Weise als durch Offenlegung des Unternehmens. Das Unternehmen sorgt für den Kunden, dass der Besitz personenbezogener Daten vollständig mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutzrichtlinie - Richtlinie 95/46/EC - übereinstimmt. Dennoch ist die Internetsicherheit nicht 100% sicher und es können schädliche Einbrüche auftreten.
Die Daten des Kunden, die auf der Website des Unternehmens zur Verfügung gestellt werden, sind mit dem SSL-Protokoll (Secure Sockers Layer) mit einer Verschlüsselungslänge von 128 Bits verschlüsselt.

Geltendes Recht

Die Vereinbarung unterliegt dem portugiesischen Recht und die Parteien unterwerfen sich der Zuständigkeit der Gerichte Portugals.

Utilizamos cookies no nosso site para lhe proporcionar a melhor experiência. Ao continuar a navegar, está a autorizar a nossa utilização destes cookies. No entanto, se pretender saber mais informações, nomeadamente como alterar as suas definições, consulte a nossa Política de Privacidade.
Aceitar e fechar